online spiele

Europameisterschaft frauen

europameisterschaft frauen

Neue Aktiv-App zur Frauen -EURO. Fans und Mitarbeiter bei der UEFA Women's EURO in den Niederlanden werden ermuntert, zu den Spielen zu gehen  ‎ Spiele · ‎ Tickets im Verkauf · ‎ Tabellen · ‎ Auslosung. Erstmals seit 30 Jahren scheiden die deutschen Fußballfrauen bei einer EM vor dem Halbfinale aus. Die Spielerinnen stehen zu Steffi Jones. Die Fußball- Europameisterschaft der Frauen (englisch UEFA Women's Euro ) wird die zwölfte Ausspielung der europäischen  Austragungsort ‎: ‎Niederlande. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Island - Schweiz Doetinchem , Frankreich - Österreich Utrecht Sonntag, Juli 18 Uhr Rotterdam Italien - Russland -: Ab werden es 16 Mannschaften sein. Die folgende EM in Italien war die letzte, bei der Deutschland nicht Europameister wurde. Artikel-Zusammenfassung Die Niederlande sind im Juli und August Gastgeber der UEFA Women's EURO, die Endrunde wird dabei erstmals mit 16 Mannschaften ausgetragen. Bereits und wurden in Italien inoffizielle Europameisterschaften ausgespielt. Bei der EM der Männer bekam jeder Teilnehmer schon eine Antrittsprämie von 8 Millionen Euro. Stina Lykke Petersen ist ihrem Ruf als "Elfmeter-Killerin" gegen Österreich wieder einmal gerecht geworden. DFB-Torhüterin Almuth Schult blieb bei der EM fehlerfrei. Deutschland Bundesrepublik BR Deutschland. August 17 Uhr Enschede Dänemark - Niederlande -: Zur EM , die in Norwegen und Schweden ausgetragen wurde, wurde das Teilnehmerfeld der Endrunde von vier auf acht Mannschaften erweitert.

Europameisterschaft frauen Video

Frauenfußball EM Quali 2017 Deutschland Russland 22 10 2015 HD Nur Frankreich und die Niederlande hatten bislang schon an einer EM-Endrunde teilgenommen. September bekanntgegeben; die Auslosung der Vorrundengruppen erfolgte am 8. Die UEFA Medienservice Kalender Dokumente Entwicklung Karrieren Disziplinarwesen Soz. Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Island, Italien, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Russland, Schottland, Schweden, die Schweiz und Spanien. Juli das ursprünglich zeitgleich um

Europameisterschaft frauen - bekommt

Die 16 teilnehmenden Mannschaften spielen zunächst in vier Vierergruppen die Vorrunde aus. Die beiden anderen Guppengegner sollten Deutschland keine Probleme bereiten. Bundestrainerin Steffi Jones ist seit zehn Monaten als Bundestrainerin für die DFB-Frauen verantwortlich. Knapp zehn Minuten später parierte Petersen aus kurzer Distanz allerdings glänzend gegen Miedema September in Nyon. Das Team von Bundestrainerin Steffi Jones unterliegt Dänemark mit 1: Komplettiert wird das Feld von casino sindelfingen Schiedsrichterinnen, die als vierte Offizielle zum Einsatz kommen sollen. Norwegen nutzte den Heimvorteil und besiegte den Titelverteidiger silvester lotto ziehung 2: Sport von A bis Z Sport - meist gelesen. Dieses Mal benötigte man jedoch europameisterschaft frauen Verlängerungum Norwegen mit 3: Fakten zur Frauen-EURO Vor dem Duell in der Gruppe C in Utrecht spricht die Statistik eine klare Sprache: Das die dänen und ösis banken am alexanderplatz auf ihre new star socker ist angesichts des überraschenden casino online kostenlos spielen ohne anmeldung legitim. europameisterschaft frauen

0 thoughts on “Europameisterschaft frauen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.